Sanitätsausbildung fürs Leben

38. Ausbildungslager AULA

Das AULA 2021 in S-chanf gehört bereits der Vergangenheit an. Rund 280 Jugendliche nahmen dieses Jahr teil. Der scheidende Präsident des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbands zieht eine positive Bilanz.

Der abtretende SMSV-Präsident, Jürg Schmutz, war zweimal im Engadin zu Besuch und blickt auf ein erfolgreiches Ausbildungslager zurück.

Ich bin jedes Jahr von der guten Stimmung im AULA beeindruckt und mit wie viel Motivation und Engagement immer alle dabei sind. Am Ende des Lagers bleiben die schönen Erinnerungen und die Vorfreude aufs nächste Jahr.

Ausserdem ist Jürg Schmutz froh, dass in Bezug auf Covid-19 alle Herausforderungen so gut gemeistert werden konnten.

Das durch den SMSV erarbeitete AULA-Schutzkonzept hat sich auch dieses Jahr äusserst bewährt. Alle Teilnehmenden und Funktionäre hielten sich strikte an die Regeln. So hat jeder Einzelne seinen Teil zum guten Gelingen des AULA 2021 beigetragen.

Rund 280 junge Menschen nahmen am diesjährigen AULA teil. Das AULA vermittelt Wissen von den Grundlagen der Nothilfe bis zur höchsten Stufe der Laienrettung. Neben dem Unterricht im Sanitätswesen kamen aber auch in diesem Jahr Spiel, Spass und Sport nicht zu kurz.

Das AULA war für mich immer eine Herzensangelegenheit und ich bin stolz, wie sich das AULA in den letzten Jahren – dank der sehr engagierten Lagerleitung – entwickelt hat. Ich wünsche dem AULA weiterhin viel Erfolg und für die Zukunft nur das Beste!
Zitate: Jürg Schmutz, Präsident des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbands

AULA 2022

Das nächste AULA findet vom 16. - 23. Juli 2022 in S-chanf statt.

Das Jugendlager wird von der Schweizer Armee und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) unterstützt.

Beauftragter Verband der Schweizer Armee

Rettungsorganisation des SRK